Winter auf der Nordinsel? Strandtag in Piha!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuseeland

Bei uns ist zur Zeit ja Winter und da es in Auckland für Schnee nicht kalt genug ist, hat es die letzten Tage/ Wochen nur geregnet. Also ähnlich wie der Sommer in Deutschland, oder?

Wenn doch endlich mal die Sonne raus kommt, versuchen wir immer direkt Norb zu schnappen und die Gegend zu erkunden. So auch am ersten Juliwochenende, als wir unser Reisejubiläum mit einem Ausflug zur Westküste gefeiert haben. 

Der Unterschied zwischen der West- und der Ostküste (wo wir zur Zeit wohnen) ist, dass man zum einen auf jeder Seite ein anderes Meer hat (an der Ostküste: Pazifik und an der Westküste: Tasmansee) und das die Strände auch ganz unterschiedlich aussehen: Während es an der Ostküste die weißen Strände gibt, gibt es an der Westküste nur schwarze Strände.

Auf dem Weg zum Strand sind wir irgendwo abgebogen um „mal zu sehen was es da so gibt“ und was gab es? Eine Radarstation aus dem 2. Weltkrieg (die den Luftraum Neuseelands kontrolliert hat) und Einen ziemlich coolen kleinen Rundweg bei dem man eine Wahnsinns Aussicht übers Meer und die Strände rundherum hat. Nach ca. einer Stunde sind wir dann wieder bei Norb und düsen weiter.

Piha ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel, da man hier im nahegelegenen Regionalpark kleine Wanderungen machen kann, aber vor allem lädt es zum surfen ein und ist einer der bekanntesten Surfspots in Neuseeland. Wir warten mit unseren Surfstunden lieber bis zum Sommer, denn das Wasser ist eisig…. Ein paar hartgesottene stürzen sich aber trotzdem in die Fluten.

Direkt am Strand von Piha gibt es einen riesigen Felsen, den Lion Rock (heißt wohl so, weil er mit viiiiil Fantasie von der Seite wie ein liegender Löwe aussieht), der inzwischen so bekannt ist das er als Wahrzeichen der Westküste gilt und sogar auf Briefmarken gedruckt wurde. Auf den Felsen kann man raufklettern, allerdings ist der Weg ganz bis zum „Gipfel“ zur Zeit gesperrt. Die Aussicht war trotzdem toll!

Als die Sonne sich langsam verabschiedet, merkt man das es Winter ist, denn es wird sofort kalt. Also verabschieden wir uns vom Strand und hoffen das wir bald nochmal so einen schönen Wintertag haben.

Bis bald, Eure Tramps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.